Dr. Siegmar Bergfeld
natursicht.de
-Trenner-
Titelseite
-Trenner-
Bild des Monats
-Trenner-
PORTFOLIO

Afrika Neu

Asien

Mittelamerika

Mitteleuropa
  Binnengewässer 2004
  Darß und Rügen 2018 Neu
  Kranichrast 2003
  Nordholland 2017
  Spiekeroog 2003
  Texel 2004
  Texel 2006
  Texel 2008
  Vogesen 2015
  Vom Rhein bis nach Helgoland 2009
  Von Helgoland ins Berner Oberland 2016
  Wald 2004
  Westalpen 2015
  Wiesen 2004

Natur vor der Haustür

Nordamerika

Nordeuropa

Südeuropa

Verschiedenes

-Trenner-
Zu Gast
-Trenner-
Über mich
-Trenner-
-Trenner-
  
Portfolio Mitteleuropa

Kranichrast in Mecklenburg 2003

Kranichflug morgens (unter einer Gewitterwolke)

Ab Mitte September mit Maximum im Oktober legen bis 50000 Kraniche, die von Skandinavien und Nordosteuropa nach Südfrankreich, Spanien und Nordafrika zum Überwintern fliegen, in der Rügen-Bock-Region Rast ein, um Energiereserven für den Weiterflug zu sich zu nehmen. Diese finden sie auf den größtenteils abgeernteten Feldern und zunehmned auch durch sogenannte Ablenkfütterungen. Ein Naturschauspiel ersten Ranges in einer Kulturlandschaft, und dies schon seit mehreren Jahrhunderten. Wobei sich der Kranichbestand zur Zeit deutlich vermehrt, auch die Zahl der in Deutschland im Sommer brütenden Paare (ca. 1800 Brutpaarpaare überwiegend in Ostdeutschland).
Eine fünftägige Reise Anfang Oktober 2003